• Künstler/-innen / Los-Nr.
  • Textsuche
  • Suche nach Gebieten
  • Suche nach Epochen
  • Online-Katalog

    • Übersicht
    • Übersicht
    Johannes Itten : Blaue Vase, 1935
    Johannes Itten : Blaue Vase, 1935
    Johannes Itten : 308 Blaue Vase
    Johannes Itten : 308 Blaue Vase
    Johannes Itten : 308 Blaue Vase
    Johannes Itten : 308 Blaue Vase

    Johannes Itten

    Süderen-Linden 1888 - 1967 Zürich

    308   

    Blaue Vase

    Versandkosten
    Schätzpreis CHF 40'000

    Anfrage für Nachverkauf

    Ausrufzeit 16.09.2021,
    circa 11.05 Uhr (+/- 30 Min.)

    1935

    Öl auf Leinwand

    50x60 cm

    Signatur

    Rückseitig auf der Leinwand vom Künstler in Bleistift signiert und datiert "Itten / 1935". Zusätzlich auf dem Chassis in Ölfarbe nochmals signiert "Itten" und mit der Nr. "21" der Ausstellung im Stedelijk Museum in Amsterdam von 1957 nummeriert und in Bleistift bezeichnet und datiert "Blaue Vase / 1935"

    Werkverzeichnis

    Wagner 1935-001-G

    Provenienz

    Nachlass Johannes Itten, durch Erbschaft in der gleichen Familie an Privatsammlung Schweiz; Auktion Galerie Kornfeld, Bern, 19.6.1998, Kat. Nr. 47; dort erworben von Privatsammlung Schweiz

    Literatur

    Willy Rotzler (Hrsg.), Johannes Itten, Werke und Schriften, mit Werkverzeichnis von Anneliese Itten, Zürich 1972, Nr. 417, pag. 160 ganzseitig reprod.

    Ausstellungen

    Amsterdam 1957, Stedelijk Museum, Johannes Itten, Kat. Nr. 21; Baden-Baden 1958, Staatliche Kunsthalle, Max Ackermann, Johannes Itten, Boris Kleint, Friedrich Vordemberge-Gildewart, Kat. Nr. 91; Zürich 1964, Kunsthaus, Johannes Itten, Kat. Nr. 49

    Zustand

    Auf dem originalen Chassis, in der alten Nagelung. In guter Erhaltung

    Erläuterungen

    Über die Umsetzung von der Drei- in die Zweidimensionalität auf der Bildfläche schrieb Johannes Itten im Tagebucheintrag vom Herbst 1928: "Das eigentliche Raumproblem der Malerei besteht darin: Wir müssen verstehen, die Formen und Farben im Bilde so anzuordnen, dass nicht nur die horizontale, die vertikale und die zirkuläre Bewegung, sondern auch die diagonale Bewegung, welche die eigentliche Tiefenbewegung ist, in ein flächiges Gleichgewicht gebracht werden, so dass die Kraft der Tiefe die Illusion der Naturwirkung des räumlichen Bildes erzeugt und doch die Wirkungsformen des Bildes flach sind. Ich muss also verstehen, die dreidimensionale Wirkungsform zu verwandeln und doch die Dreidimensionalität der Wirklichkeitsform im Bild zu ihrer Kraftentfaltung kommen zu lassen."


     
     
     
    Voraussichtliche Versandkosten
    Schweiz CHF130
    Europa CHF230
    Übersee CHF300

    KORNFELD
    Kennerschaft und Tradition seit 1864
    GALERIE KORNFELD AUKTIONEN AG • Laupenstrasse 41, Postfach, 3008 Bern / SchweizTel +41 31 381 4673 • galerie@kornfeld.ch
  • Mit der weiteren Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zur Verbesserung der Bedienungsfreundlichkeit zu. Lesen der Datenschutzerklärung.    Akzeptieren