Suche nach Künstlerinnen und Künstlern sowie nach Stichworten
  • Künstler*Innen / Los
  • Textsuche
  •  Aktuelle Auktionen
     Frühere Auktionen
  •  Nachverkauf
  • Aktuelle Ausstellung

    Ausserhalb der Auktionszeit finden im Herbst und im Winter in den Räumen der Galerie Kornfeld Ausstellungen statt.

    Wir führen regelmässig Ausstellungen wichtiger zeitgenössischer Kunstschaffender durch, daneben auch thematische Ausstellungen, etwa zur Präsentation unserer Werkverzeichnisse oder zu druckgraphischen Techniken.

    Die Galerie Kornfeld blickt auf eine lange Ausstellungsgeschichte zurück. Frühe Ausstellungen, veranstaltet von Gutekunst & Klipstein, widmeten sich den traditionellen Tätigkeitsgebieten, also der Graphik und Handzeichnungen Alter Meister. 1921 wurden in einer Ausstellung erstmals Werke Ferdinand Hodlers präsentiert. Ab 1924 kamen Ausstellungen graphischer Arbeiten moderner und zeitgenössischer Künstler hinzu, u. a. von Pierre Bonnard, Edgar Degas, Henri Matisse, Edvard Munch, Pablo Picasso, Camille Pisarro, Pierre-Auguste Renoir, Henri de Toulouse-Lautrec, Maurice Utrillo oder Édouard Vuillard.

    Als die Kunsthalle Bern 1932 eine grosse Ausstellung von Ernst Ludwig Kirchner präsentierte, wurden dessen graphischen Arbeiten bei Gutekunst & Klipstein gezeigt. August Klipstein, der neben Ernst Ludwig Kirchner auch sehr gute Beziehungen zu Käthe Kollwitz unterhielt, zeigte bis Ende der 1930er Jahre mehrfach Arbeiten der beiden.

    Nach dem Umzug 1944 in die Villa Villette an der Laupenstrasse 49 und mit Beginn der 1950er Jahre nahm die Ausstellungstätigkeit wieder zu. Seither fanden viele bedeutende Ausstellungen statt, einige davon auch in der 1970 eröffneten Zürcher Dependance in der Titlisstrasse 48, ab 1980 dann am heutigen Sitz des Hauses in der Villa Thurmau an der Laupenstrasse 41.

    Vergangene Ausstellungen zeigt die Aktivitäten der letzten Jahre an.

    KORNFELD
    Kennerschaft und Tradition seit 1864