Suche nach Künstlerinnen und Künstlern sowie nach Stichworten
  • Künstler*Innen / Los
  • Textsuche
  • Suche nach Gebieten
  • Suche nach Epochen
  • Online-Katalog

    • Übersicht
    • Übersicht
    Paul Gauguin : Portrait de Madame Schuffenecker, 1890, Guss von 1960
    Paul Gauguin : Portrait de Madame Schuffenecker, 1890, Guss von 1960
    Paul Gauguin : 236 Portrait de Madame Schuffenecker
    Paul Gauguin : 236 Portrait de Madame Schuffenecker
    Paul Gauguin : 236 Portrait de Madame Schuffenecker
    Paul Gauguin : 236 Portrait de Madame Schuffenecker

    Paul Gauguin

    Paris 1848 - 1903 Hiva-Hoa (Marquesas)

    * 236   

    Portrait de Madame Schuffenecker

    Versandkosten
    Schätzpreis CHF 25'000

    Anfrage für Nachverkauf

    Ausrufzeit 16.09.2021,
    circa 10.20 Uhr (+/- 30 Min.)

    Bronze

    1890, Guss von 1960

    44 cm, hoch

    Signatur

    Seitlich links am Fuss mit dem geritzten Monogramm "PGO" und der gestanzten Nummerierung "5/10". Rückseitig mit dem Giesserstempel "CIRE / C. VALSUANI / PERDUE"

    Werkverzeichnis

    Christopher Gray, The Sculpture and Ceramics of Paul Gauguin, Baltimore 1963, Nr. 89, pag. 210 reprod. (Abbildung vom Gips)

    Provenienz

    Privatsammlung Schweiz

    Zustand

    Tadelloser Guss mit schöner, brauner Patina

    Erläuterungen

    Das vorliegende Werk portraitiert Louise Schuffenecker, die Frau des Künstlers Émile Schuffenecker. Ihn lernte Gauguin schon 1872 in der Firma des Börsenhändlers Bertin kennen. Da Émile Schuffenecker ein gutes Gespür für künstlerische Qualität hatte und ihm die entsprechenden finanziellen Mittel zur Verfügung standen, kaufte er oft Werke seiner Künstlerkollegen zu Tiefpreisen an. Gauguin, welcher sich bei der Familie häuslich niederliess, wandte sich wegen Schuffeneckers Eigennützigkeit im Verlauf des Jahres 1890 von ihm ab. Dazu trug sicher auch Gauguins Liaison mit Louise Schuffenecker bei. Den Gips führte Paul Gauguin noch Anfang des Jahres 1890 aus. Erst 1960 wurde in einer kleinen Edition von nur gerade 10 Exemplaren die Büste in der Giesserei Claude Valsuani, inzwischen von seinem Sohn Marcel geführt, im "cire perdue" Verfahren gegossen


     
     
     
    Voraussichtliche Versandkosten
    Schweiz CHFIndividuelle Offerte
    Europa CHFIndividuelle Offerte
    Übersee CHFIndividuelle Offerte


    Bei den mit (*) bezeichneten Losen sind Zuschlagspreis sowie Aufgeld mehrwertsteuerpflichtig.

    KORNFELD
    Kennerschaft und Tradition seit 1864
    GALERIE KORNFELD AUKTIONEN AG • Laupenstrasse 41, Postfach, 3008 Bern / SchweizTel +41 31 381 4673 • galerie@kornfeld.ch
  • Mit der weiteren Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zur Verbesserung der Bedienungsfreundlichkeit zu. Lesen der Datenschutzerklärung.    Akzeptieren