• Künstler/-innen / Los-Nr.
  • Textsuche
  • Suche nach Gebieten
  • Suche nach Epochen
  • Medien

    • Übersicht
    • Übersicht
    Chaïm Soutine : Maisons au bord de mer, Um 1918
    Chaïm Soutine : Maisons au bord de mer, Um 1918
    Chaïm Soutine : 148 Maisons au bord de mer
    Chaïm Soutine : 148 Maisons au bord de mer
    Chaïm Soutine : 148 Maisons au bord de mer
    Chaïm Soutine : 148 Maisons au bord de mer
    Chaïm Soutine : 148 Maisons au bord de mer
    Chaïm Soutine : 148 Maisons au bord de mer

    Chaïm Soutine

    Smilowitsch bei Minsk 1894 - 1943 Paris

    * 148   

    Maisons au bord de mer

    Schätzpreis CHF 450'000

    Ausrufzeit 17.06.2022,
    circa 17.40 Uhr (+/- 30 Min.)

    Um 1918

    Öl auf Leinwand

    68x54 cm

    Unten links vom Künstler in Ölfarbe signiert "Soutine"

    Werkverzeichnis

    Maurice Tuchmann/Esti Dunow/Klaus Perls, Chaïm Soutine, Werkverzeichnis, Köln 1993, Nr. 17

    Provenienz

    Sammlung Jonas Netter, Paris (um 1925-1946), durch Erbschaft an
    Privatbesitz (1946-2018)
    Auktion Christie's, London, 28. Februar 2018, Los 405
    Privatsammlung Schweiz

    Literatur

    Maurice Tuchmann, Chaïm Soutine (1893-1943), Los Angeles County Museum of Art, Ausstellungskatalog 1968, pag. 41, reprod.
    Pierre Courthion, Soutine, Peintre du déchirant, Lausanne 1972, pag. 222 reprod.

    Ausstellungen

    Chiba/Osaka/Yamagata/Niigata/Miyazaki/Kitakyushu/Tokyo 1997, Kawamura Memorial Museum of Art/Kintetsu Museum of Art/Museum of Art/Municipal Museum of Art/Prefectural Museum of Art/Municipal Museum of Art/Daimaru Museum of Art, Modigliani et son époque, Paris 1910-20, Kat. Nr. 23 reprod.

    Zustand

    Auf dem alten Chassis, mit aktueller Nagelung mit Heftklammern. Randseitig Leinwand verstärkt. In sehr guter und farbfrischer Erhaltung

    Erläuterungen

    Chaïm Soutine besuchte Cagnes-sur-Mer in Südfrankreich erstmals 1918 in Begleitung seines Künstlerkollegen Amedeo Modigliani und seinem polnischen Händler Léopold Zborowski, welcher ihm durch Verkäufe seiner Werke an den schwedischen Sammler Jonas Netter diese Reise ermöglichte. So konnten sie der Bombardierung von Paris durch die Deutschen entfliehen. Das vorliegende Werk, das er auf dieser Reise malte, ist ein reiches und ausdrucksstarkes Beispiel für Soutines erfolgreichste Landschaften aus dieser wichtigen Periode seiner kreativen Entwicklung. Seine Farbpalette wird heller und leuchtender, was sicher auf das sommerliche Klima des Midi zurückzuführen ist. Die Ansicht der Stadt ist geprägt durch die verwinkelten Dächer und die knorrige Vegetation. Die reifen Landschaften von Cagnes sind von einer luftigen und beschwingten Qualität



    Bei den mit (*) bezeichneten Losen sind Zuschlagspreis sowie Aufgeld mehrwertsteuerpflichtig.

    KORNFELD
    Kennerschaft und Tradition seit 1864
    GALERIE KORNFELD AUKTIONEN AG • Laupenstrasse 41, Postfach, 3008 Bern / SchweizTel +41 31 381 4673 • galerie@kornfeld.ch
  • Mit der weiteren Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zur Verbesserung der Bedienungsfreundlichkeit zu. Lesen der Datenschutzerklärung.    Akzeptieren